Datum: 06.07.2016

Niemand beschäftigt sich gerne mit der aller letzten Lebensphase. Aber ist es nicht gut zu wissen, dass es da ein Team gibt, die mich und meine Angehörigen begleiten und unterstützen?
Die meisten Menschen wünschen sich, am Lebensende in ihrer vertrauten, häuslichen Umgebung zu sein, betreut von Angehörigen und Freunden. Der Ambulante Hospizdienst der Johanniter setzt sich dafür ein, diesen Wunsch sterbender Menschen zu erfüllen und so, in Zusammenarbeit mit Palliativteam, Pflegediensten und Hausärzten ein würdiges Sterben zu ermöglichen.
Deshalb haben wir Mitarbeiterinnen von der ambulanten palliativ Versorgung (SAPV) und dem ambulanten Hopsizdienst der Johanniter am 6.7.2016 um 17.00 Uhr in den Beratungstreff, Gemeindezentrum, Marburg -Wehrda, Huteweg 4, eingeladen.